Angebot Anfrage

Unsere Fenstersysteme

Haustüren nach Maß

Unser Bestseller über 3.000 Kunden bevorzugen unser IDEAL 4000

Ihre Vorteile von unserem aluplast IDEAL 4000

  • Klassisches Design mit halbflächenversetzter oder flächenversetzter Variante

  • 5-Kammer-Profi Profil

  • 2-fach-Markenisolierverglasung 24 mm Ug = 1,0

  • Grundsicherheit mit zwei Sicherheitspilzkopfbolzen und zwei Sicherheits-Schließblechen

  • Mitteldichtungssystem mit Zwei Dichtebenen das bedeutet für sie winddicht bis in die Letzte Ritze

  • klassisches schlankes Flügeldesign

  • Stahlverstärkungen von 3mm im Profilinneren sorgen für Beste Stabilität selbst bei großdimensionierten Fensterelementen

  • Eine Verglasungsstärke von bis zu 42 mm ist Problemlos möglich

  • in 25 Dekorvarianten für sie verfügbar.

  • 70 mm Bau Tiefe und 5 Kammern

OTIONAL ERHÄTLICH

  • verdeckt liegende Entwässerung, Ornament -, Sicherheits- und Schallschutzverglasungen bis zu einem U Wert von 0,5 W / m2K

  • Verbesserung der Sicherheit bis Resistance Class 3*

  • Mehr Farbe und Individualität für ihre Fenster bei uns kein Problem.

  • Dekore bieten ihnen die Möglichkeit, mit Fenstern und Türen farbliche Akzente zu setzen  Dafür stehen ihnen 25 Holz- und Sand-Dekore zur Auswahl. Die Dekore können ein- oder beidseitig aufgebracht werden, ganz nach individuellen Wünschen.

*Zur Klassifizierung der Einbruchhemmung wurde bisher in verschiedene Widerstandsklassen unterschieden. Im September 2011 wurde eine neue europäische Normreihe des Einbruchschutzes veröffentlicht. Nach neuer Norm (DIN EN 1627) wird nun in RC 1 N bis RC 6 differenziert. RC steht für die den englischen Begriff „Resistance Class“. Die folgende Tabelle gibt die angenommenen Arbeitsweisen der Einbrecher für die Widerstandsklassen RC 1 N bis RC 6 (WK 1 bis WK 6) wieder.

Resistance Class im Überblick

DIN EN 1627

DIN V ENV 1627 (bis 09/2011)

Wider-standszeit

Tätertyp / Vorgehensweise

RC 1 N

 

3 min

Bauteile dieser Klasse weisen lediglich einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Herausreißen auf. Bei dieser Klasse werden nur Fenster mit Standardglas ausgeführt.

RC 2 N

WK 2 ohne Sicherheits-verglasung

3 min

Hierbei nutzt der Gelegenheitstäter einfache Werkzeuge, wie Schraubendreher, Zange, Keil usw., um das verriegelte Bauteil gewaltsam zu öffnen. Da ein Angriff auf die Verglasung ausgeschlossen werden soll, wird diese Klasse lediglich mit Standardglas ausgeführt.

RC 2

WK 2

3 min

Der Tätertyp und die Vorgehensweise entsprechen der vorherigen Klasse. Jedoch ist ab der Klasse RC 2 eine Sicherheitsverglasung gemäß EN 356 vorgeschrieben.

RC 3

WK 3

5 min

Der gewohnt vorgehende Täter nutzt zusätzlich einen weiteren Schraubendreher und ein Brecheisen, um das verschlossene Bauteil aufzubrechen.

RC 4

WK 4

10 min

Für den Einbruch benutzt der erfahrene Täter Schlag- und Sägewerkzeuge, sowie eine Akku-Bohrmaschine.

RC 5

WK 5

15 min

Zusätzlich verwendet hier der erfahrene Täter Elektrowerkzeuge, wie Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 125 mm.2.3

RC 6

WK 6

20 min

Der einzige Unterschied zur vorigen Widerstandsklasse ist der Einsatz von Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 250 mm.

 



 

Rechtliches